Krampusverein Fischamend

Gestalten & Brauchtum

In Österreich gibt es viele verschiedene Bräuche, Sagen und Geschichten. Viele Gestalten aus den Geschichten sind heute einzeln vertreten. Ein paar Beispiele für solche Gestalten sind das Christkind, der Nikolaus, der Krampus und noch viele mehr.

Viele Gestalten haben eine düstere Hintergrundgeschichte, wie z.B der Krampus, welcher kommt um die schlimmen und bösen Kinder zu bestrafen und mitzunehmen. Andere hingegen haben eine belohnende und gutmütige Hintergrundgeschichte wie z.B. der Nikolaus, welcher kommt um die braven Kinder zu belohnen, in dem er ihre Schuhe mit Süßem füllt.

Im nachfolgenden Teil wollen wir häufig auftretende Fragen zu den Gestalten beantworten:

Sind Krampus und Perchten das Gleiche?
Früher galt der Begriff Perchte für alle möglichen Brauchtümer mit Masken. Der Begriffe umfasste die Schiach- und Schön-Perchten, Krampusse und Teufel. Um 1990, als das Brauchtum auch das österreichische Flachland erreichte, begann man mit der Trennung der Begriffe.

Seit wann gibt es dieses Brauchtum?
Ursprünglich waren die Läufe Faschingsumzüge und haben nur im Fasching stattgefunden. In Salzburg gehen die Aufzeichnungen bis ca 1600 zurück.

Wo war das Brauchtum ursprünglich angesiedelt?
Das Brauchtum war ursprünglich im Alpenraum angesiedelt und hat sich hier auch sehr lange gehalten, erst gegen 1990 kam es in Wien und Umgebung zu vermehrten Umzügen.

Bei weiteren Fragen können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen und wir versuchen diese bestmöglich zu beantworten.

Impressum

Krampusverein Fischamend
ZVR-Nummer: 761099670

Hainburgerstraße 69
A-2401 Fischamend

Offenlegung:
Unsere Ziele sind Brauchtumspflege und karitative Projekte im nahen Umfeld.

Mehr Sprachen stehen bald zu Verfügung!

More languages will be available soon!

Mitgliederbereich